-- Anzeige --

Neumarkt i.d. Oberpfalz: Neuauflage des "Festes der Lebensfreude" 2022

Neumarkt i.d. Oberpfalz feiert nach zwei Jahren "Corona-Pause" ein Comeback seines Jura-Volksfestes. Aufgelegt wurde es einst nach dem Vorbild des Oktoberfestes in München.
© Foto: Erich Malter

Im Zeitalter der Krisen stehen kleine, feine Kurz-Trips, die sich auch für spontane Buchungen anbieten, bei Reisenden hoch im Kurs. Vielleicht hält die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz hier einen Ausflugstipp bereit: Nachdem das Jura-Volksfest wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre lang ausgefallen ist, findet es vom 12. bis 22. August 2022 wieder statt.


Datum:
04.07.2022
Autor:
Judith Böhnke
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Elf Tage lang feiert die ganze Stadt gemeinsam mit ihren Besuchern „Neumarkts fünfte Jahreszeit“ – ein Fest vom Volk für das Volk. Seinen Ursprung hatte das Fest, das alljährlich rund um den Feiertag Maria Himmelfahrt stattfindet, bereits im Jahr 1829. Damals führten Neumarkter Bürger eine große Landwirtschaftsfeier nach dem Vorbild des Münchner Oktoberfestes ein. Mittlerweile hat sich das Neumarkter Volksfest zum jährlichen Großereignis gewandelt. Im Vergnügungspark warten Fahr- und Schaugeschäfte und es gibt mit Marco und Bine Härteis ein neues Festwirtspaar, das den Neumarktern zum Einstand einen echten Anti-Trendsetter-Bierpreis macht. Das Maß ist da noch lange nicht voll.

Es wird ein umfangreiches Rahmenprogramm mit viel Musik und Unterhaltung geboten, an sämtlichen Abenden spielen bekannte Showbands im Wechsel mit traditionellen Blasmusikgruppen in den Jurahallen. Einer der Höhepunkte des Festes ist der traditionelle Volksfestzug am ersten Festsonntag (14. August, Beginn 14 Uhr) durch die Neumarkter Innenstadt. Er steht unter dem Motto „Auf geht’s, Leit – zum Leb’n g’hört a die Freid“. Interessant für Familien mit Kindern sind die beiden „geldbeutelschonenden“ Familiennachmittage am 16. und 19. August (jeweils von 14 bis 19 Uhr): Dann gelten an allen Fahrgeschäften halbe Preise, und auch bei Essen und Getränken gibt es günstige Angebote. Den Schlussakkord setzt am letzten Festtag (Montag, 22. August) ab 9 Uhr die überregional bekannte Pferde- und Fohlenschau auf dem Freigelände hinter den Jurahallen. Die aufwändig herausgeputzten Pferde werden in einem abwechslungsreichen Programm aufgetrieben und prämiert. Das Highlight zum Abschluss des Neumarkter Jura-Volksfestes bildet das große Brillantfeuerwerk um 22 Uhr.

Die Stadt an sich wartet mit zahlreichen „Dauerattraktionen“ auf. Darunter das Museum für historische Maybach-Fahrzeuge. Die weltweit einzigartige Sammlung der chromglänzenden Luxusautos umfasst rund 20 historische Maybach-Fahrzeuge – ein Zehntel des heute noch existierenden Weltbestandes. Zu sehen sind sie in den spektakulären Räumen der ehemaligen Express-Werke.

Die Altstadt Neumarkts mit dem Münster St. Johannes ist vom Maybach-Museum bequem fußläufig zu erreichen. Im Stadtpark lädt das bekannte Museum Lothar Fischer seit 26. Juni zu einem Besuch der neuen Sonderausstellung mit Werken der Künstlerin Verena Issel ein. Die Lothar-Fischer-Preisträgerin 2021 zeigt in ihren meist begehbaren Rauminstallationen rätselhafte, verspielte oder humorvoll anmutende Szenarien mit einem nicht auf den ersten Blick erkennbaren gesellschaftskritischen Ansatz.

NachdemschontraditionellenSchnäppchenmarktam2. JuligehtesimsommerlichenNeumarktmunterweitermitVeranstaltungen: Als Highlightlockt hier dergroßeAltstadtflohmarktam6.August.In diesem Jahr schiebt sich erstmals eineweitere Veranstaltung dazwischen: Die„Gilde der Marktschreier“

stattet Neumarkt einen Besuch ab und bringt von 22. bis 24. Juli hanseatische Stimmung in die Stadt. Von „Wurst-Achim“ bis „Käthe-Kabeljau“ sind viele bekannte Namen dabei.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.