-- Anzeige --

Touristik: Romantische Straße richtet ersten Viewpoint ein

Oldtimer am ersten Viewpoint der Romantischen Straße in Kreuzwertheim
© Foto: Romantische Straße

Ausgesuchte Viewpoints entlang der Romantischen Straße sollen Reisenden die Möglichkeiten geben, sich in Social-Media-Kanälen richtig in Szene zu setzen.


Datum:
28.07.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auch immer mehr Best Ager nutzen während ihres Urlaubs Social-Media-Tools, um ein Selfie auf Instagram, einen Schnappschuss auf dem eigenen Facebook-Profil, einen Pinterest-Post oder ein YouTube-Video zu posten. Die Romantische Straße unterstützt ab sofort alle Traveller mit einem Netzwerk von ausgesuchten Fotopoints, die sich entlang der Route von Würzburg bis Füssen wie Perlen an einer Kette aufreihen.

„Wir haben soeben mit dem ersten Fotopoint in Kreuzwertheim an der Romantischen Straße den Startschuss gegeben für ein Netzwerk an attraktiven Fotostopps, die sich hervorragend für ein Selfie eignen“, sagte der Geschäftsführer der Romantische Straße Touristik Arbeitsgemeinschaft, Jürgen Wünschenmeyer. „In den nächsten Wochen und Monaten werden wir zusammen mit unseren Mitgliedsorten weitere Fotopoints etablieren und mit erklärenden Schautafeln ausstatten. Damit wird es für unsere Gäste noch leichter, sich und den Aufenthalt an der Romantischen Straße noch besser in Szene zu setzen.“

Zu den Teilnehmern der Einweihung des ersten Viewpoints gehörten Hans-Günther Ulzhöfer aus Wertheim mit einem 200er Daimler Benz Cabrio Baujahr 1952, der Bürgermeister von Kreuzwertheim Klaus Thoma mit einem Mercedes Heckflosse PJ Baujahr 1965, Jürgen Wünschenmeyer mit einem VW Golf Erdbeerkörbchen Baujahr 1989 und Christiane Förster, Geschäftsführerin von Wertheim Tourismus, die mit großem Engagement diese Einweihung unterstützt hat.

Die nächsten Viewpoints sollen in Fremdingen/Raustetten direkt am Rad- und Wanderweg der Romantischen Straße, an der Wörnitz in Harburg mit Blick auf Schloss Harburg und an der St. Colomans Kapelle in Schwangau mit Blick auf Schloss Neuschwanstein errichtet werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.