-- Anzeige --

TSS präsentiert trotz Corona-Krise Katalog 2021

© Foto: Touren Service Schweda

Die Gruppenreisebranche ist zwar durch die Corona-Pandemie praktisch zum Stillstand gebracht, dennoch träumen die Deutschen vom Reisen. Aus diesem Grund präsentiert Touren Service Schweda (TSS) jetzt seinen neuen Hauptkatalog für 2021.


Datum:
08.04.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Viele unserer Kunden haben im Moment große Sorgen, sie müssen Finanzierungen sicherstellen und kämpfen um das Überleben der Firma. Dennoch darf man nicht den Weitblick verlieren. Denn nach der Krise wird es spätestens 2021 einen erheblichen Nachholbedarf an Reisen geben. Die derzeit aufgezwungene Isolation wird dem Bedürfnis weichen, wieder mit anderen Menschen auf Reisen zu gehen. Darauf muss man vorbereitet sein und wir wollen unsere Kunden mit größtmöglicher Flexibilität, neuen Reiseideen und vielen Kontingenten zur Seite stehen, wenn wieder Reisen unternommen werden. Deswegen haben wir uns entschlossen, jetzt mit dem neuen Hauptkatalog für 2021 herauszukommen. Denn in einigen Wochen steht das Tagesgeschäft im Vordergrund, es muss wieder Geld verdient werden und dies wird vielen nicht die Zeit lassen, zu planen“, erklärt TSS-Geschäftsführer Joachim Schweda, der sich des Risikos durchaus bewusst ist, in dieser Zeit einen neuen Katalog für 2021 auf den Markt zu bringen.

Der 304 Seiten umfassende Katalog bietet laut TSS die gesamte Bandbreite attraktiver Destinationen in Frankreich und Belgien. Mit „Paketreisen Frankreich - Belgien 2021“ reist man per Katalog durch eines der schönsten Länder der Welt, von der Mittelmeerküste über die französischen Alpen, Zentralfrankreich mit Burgund, Paris und Nordfrankreich mit der Normandie und Bretagne bis nach Belgien oder auch an den Genfer See, schreibt der Paketreiseveranstalter in seiner Pressemitteilung.

Frühzeitig Kontingente sichern

„Machen sie also jetzt ihre Pläne mit uns für 2021“, rät Joachim Schweda Bus- und Gruppenreiseveranstaltern. „Der Kampf um die Betten wird im kommenden Jahr härter werden und der Gruppenkunde an sich ist nicht mehr alleine der Liebling der Hoteliers. In Zeiten von Bettenbanken und Online-Reisebüros werden Hotels und Programme wesentlich flexibler und schneller vertrieben als ein Busunternehmen es mit seinem Katalog und dem klassischen Marketing leisten kann. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig Kontingente zu sichern.“

Zu den im Hauptkatalog angebotenen Reisen zählt unter anderem die zwölftägige „Traumreise Provence und Côte d’Azur“ oder die Zehn-Tage-Tour „Bordeaux – Rioja – Baskeenland“.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.