Bewusstsein für Cyberkriminalität schärfen

Gerade im Homeoffice ist die Gefahr, Opfer von Cyberkriminalität zu werden, besonders groß, deshalb ist es gut, die Mitarbeiter für die Gefahren zu sensibilisieren
© Foto: peterschreiber media/stock.adobe.com

Die digitale Verletzbarkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) nimmt nicht zuletzt in Pandemiezeiten deutlich zu. Zum besseren Schutz der KMU ergänzt ein Schulungs- und Schaden-Präventionspaket von Perseus Technologies nun den CyberSchutz der Versicherungskammer Bayern.


Datum:
05.04.2021
Autor:
Mireille Pruvost
Lesezeit: 
1 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Es steigert das Bewusstsein für digitale Attacken und schützt so Mitarbeiter, die oftmals im Homeoffice tätig sind. Cyberkriminelle kennen die Schwachstellen, die durch die Telearbeit entstehen, genau und nutzen diese rücksichtslos aus. Nachhaltiges Training und Sensibilisierung der Mitarbeiter tragen maßgeblich zur Schadenverhütung bei. Das neue Awareness-Paket in der CyberSchutz Versicherung soll die Sinne bei Cyber-Attacken schärfen. Es enthält beispielweise E-Learning-Module zu Cyber-Sicherheit, Datenschutz und Phishing. Denn inzwischen erfolgen mehr als 80 Prozent aller Cyber-Angriffe mit E-Mails an Mitarbeiter. So gibt es auch simulierte automatisierte Phishing-Attacken samt Auswertung sowie eine Sicherheitsübersicht für Administratoren.

Perseus Technologies prüft zudem verdächtige E-Mails. Gefahrenwarnungen vor aktuellen Angriffswellen sorgen für ein weiteres Stück Sicherheit. Und ein präventiver Daten-Sicherheits-Check prüft, ob Kundendaten im Darknet zu finden sind.

Als Feuerversicherung des 21. Jahrhunderts bezeichnet Christian Kaffenberger, Leiter Haftpflicht, Unfall, Kraftfahrt Konzern Versicherungskammer, die CyberSchutz Versicherung: "Zugespitzt kann man sagen: Es stellt sich nicht die Frage, ob ein Unternehmen attackiert wird. Die Frage ist vielmehr, wann es passiert."

HASHTAG


#Versicherung

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.