-- Anzeige --

Einigung erzielt: Neuer Tarifvertrag für das private Omnibusgewerbe in Bayern

Der Tarifstreit ist beigelegt und somit wird es auch nicht mehr zu Wanrstreiks kommen wie hier Ende Oktober in Bamberg
© Foto: K. Schmitt/ Fotostand/picture alliance

Das Schlichtungsverfahren zwischen dem Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen (LBO) und der Gewerkschaft Verdi wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Tarifpartner einigten sich einstimmig auf einen neuen Lohntarifvertrag für die rund 17.000 Beschäftigten im privaten bayerischen Omnibusgewerbe.


Datum:
11.03.2021
Autor:
Mireille Pruvost
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie der LBO mitteilt, führte das von ihm initiierte Schlichtungsverfahren gestern Abend nach achtstündiger Verhandlung zu einem erfolgreichen Tarifabschluss. Die Tarifpartner einigten sich unter Vorsitz von Rechtsanwalt Ernst Burger, ehemaliger Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht München, einstimmig auf einen neuen Lohntarifvertrag, der rückwirkend zum 1. September 2020 gelten  und eine Laufzeit bis 31. Dezember 2023 haben soll.

Das Ergebnis sieht neben einer einmaligen Corona-Prämie von 200 Euro eine dreistufige Lohnerhöhung zum 1. April 2021 in Höhe von 50 Euro, zum 1. Januar 2022 in Höhe von 1,8 Prozent und zum 1. Januar 2023 um weitere 3,0 Prozent vor. Dieser Tarifabschluss bedeutet für einen Großteil der Beschäftigten im privaten bayerischen Omnibusgewerbe einen Lohnzuwachs von rund zehn Prozent zuzüglich der Corona-Prämie von 200 Euro. Damit bewegt sich das Ergebnis nahe an dem bereits Anfang Dezember gefundenen Kompromiss, der von der Gewerkschaft aber widerrufen wurde.

"Die Lage der bayerischen Busbetriebe ist nach wie vor extrem angespannt. Hohe finanzielle Einbußen durch die Corona-Beschränkungen und ein de facto Berufsverbot, für alles was nicht ÖPNV ist, sind weiterhin bittere Realität im privaten Omnibusgewerbe. Wir sind trotzdem froh, dass wir nun einen vernünftigen Abschluss erzielen konnten, vor allem im Interesse der Busfahrerinnen und Busfahrer in unseren Unternehmen. Das Ergebnis berücksichtigt aber auch die schwierige wirtschaftliche Situation der überwiegend mittelständischen und familiengeführten Unternehmen", kommentierte der LBO-Tarifkommissionsvorsitzende Nico Schoenecker. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.