HDNA VVaG bietet Busunternehmen Hilfe

© Foto: Bernd Thissen/dpa/picture-alliance

Der Versicherer HDNA VVaG weist darauf hin, dass er bereits seit Beginn der Woche seinen Mitgliedern die Möglichkeit bietet, KOM auch ohne amtliche Stilllegung in die Ruhekasko-Versicherung aufzunehmen.


Datum:
26.03.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der wesentliche Teilkaskoschutz für den Fuhrpark, vor allem für die Risiken Brand und Diebstahl, bleibe in Zeiten des Stillstandes nahezu kostenfrei bestehen, schreibt der HDNA VVaG in einer Pressemitteilung. Zudem würden in der Haftpflichtversicherung keinerlei Kosten anfallen, da der HDNA VVaG auf Basis der Kilometerleistungen abrechnet.

Außerdem können, um den Unternehmen bereits unterjährig in dieser schwierigen Phase Liquidität zu belassen, die voraussichtlichen Jahreskilometer der Busse heruntergesetzt werden. 

Detaillierte Informationen gibt es unter https://hdna.de/massnahmen-beimhdna-vvag/.

HASHTAG


#Corona

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.