-- Anzeige --

Rheinland-Pfalz: Busfahrer wieder im Streik

Rückblick: Streik des privaten Omnibusverkehrs in Rheinland-Pfalz am 7. Juni 2021
© Foto:  Thomas Frey/dpa/picture alliance

Mit einem unangekündigten Streik von Busfahrern ist der seit 2019 anhaltende Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe in Rheinland-Pfalz in eine neue Runde gegangen.


Datum:
06.10.2021
Autor:
dpa/Anja Kiewitt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit einem unangekündigten Streik von Busfahrern ist der seit 2019 anhaltende Tarifkonflikt im privaten Busgewerbe in Rheinland-Pfalz in eine neue Runde gegangen. Fahrer und Fahrerinnen im Linienverkehr der DB Regio legten am Morgen im laufenden Betrieb ab 9 Uhr die Arbeit nieder, wie Verdi-Verhandlungsführer Marko Bärschneider mitteilte. "Hier steht alles", sagte der Gewerkschafter in Bad Kreuznach. Betroffen war der Pendler- und Schulbusverkehr unter anderem auch in Koblenz, Lahnstein, Bad Ems, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Bad Breisig.

Weitere unangekündigte Streiks denkbar

Für die Vereinigung der Arbeitgeberverbände Verkehrsgewerbe (VAV) gebe es zwei Möglichkeiten, den Konflikt zu beenden, sagte Bärschneider. Die Arbeitgeberseite könne entweder den Entwurf für einen Tarifvertrag mit einer Einmalzahlung unterschreiben oder in die bei einer Mediation vereinbarte Schlichtung eintreten. Mit dem ersten Schlichtungstag könnten die Streikmaßnahmen beendet werden. "Wenn sich die Arbeitgeber nicht bewegen, werden wir weiter immer wieder zu unangekündigten Streiks aufrufen."

Großdemonstration am Freitag

Gestreikt werden soll auch am Freitag, wenn Verdi die Mitglieder zu einem "Hausbesuch" am Sitz des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN) in Mannheim aufruft. Dann könne der VRN bei einer "Großdemonstration vor seiner Haustüre den Busfahrerinnen und Busfahrern erklären", warum er als einziger der vier Verkehrsverbünde noch nicht die vom Land angebotenen Fördermittel für die Tarifsteigerungen im privaten Busgewerbe beantragt habe, sagte Bärschneider.

Durchbezahlung der Standzeiten strittig

Die VAV und Verdi haben sich bisher nicht auf einen neuen Manteltarifvertrag verständigen können, der 2019 gekündigt wurde. Die Gewerkschaft fordert unter anderem eine Durchbezahlung der Standzeiten, also der Pausen während einer Schicht, für die rund 3.500 Busfahrerinnen und Busfahrer in Rheinland-Pfalz. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.