-- Anzeige --

Rheinland-Pfalz: Streiks im privaten Busgewerbe beendet

21.05.2024 12:36 Uhr | Lesezeit: 2 min
Rheinland-Pfalz: Streiks im privaten Busgewerbe beendet
Nach dem Ende des Warnstreiks wird in Rheinland-Pfalz wieder verhandelt
© Foto: iStock/ollo

In Rheinland-Pfalz dauert der Tarifstreit im privaten Busgewerbe weiter an, nach einem Warnstreik soll nun wieder verhandelt werden.

-- Anzeige --

Die Arbeitsniederlegungen im privaten Busgewerbe in Rheinland-Pfalz sind nach Gewerkschaftsangaben beendet. „Es ist planmäßig zu Ende gegangen“, sagte Michael Blug, Landesbezirksleiter von Verdi Reinland-Pfalz-Saarland am Montag, 20. Mai. Demnach sollten die Busse wieder planmäßig fahren. Auf Online-Auskunftsseiten von Verkehrsbetrieben waren ausgefallene Verbindungen am Montag wieder als regulär fahrend gelistet.

Nach dem Ende der Arbeitsniederlegungen sollen auch die Verhandlungen zwischen Verdi und den Arbeitgebern in dem Tarifkonflikt wieder aufgenommen werden. Ein Termin steht bisher nicht fest. Verdi hatte vom 8. Mai bis zur letzten Schicht am Sonntag zu der Arbeitsniederlegung aufgerufen.

Die Gewerkschaft fordert 500 Euro mehr Lohn und eine Einmalzahlung von 3000 Euro für die Beschäftigten. Nach Angaben der Arbeitgeber sind ohne einen ÖPNV-Index nur Lohnkostensteigerungen von im Schnitt 2,5 Prozent drin. Der Index, der laut Mobilitätsministerium kommen wird, soll unter anderem für einen flexibleren Ausgleich von Personalkosten durch Zuschüsse aus öffentlicher Hand sorgen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.