Überbrückungshilfen für Mittelstand

© Foto: RDA Internationaler Bustouristik Verband e.V.

Im Rahmen der heutigen Sitzung des Koalitionsausschusses im Kanzleramt geht es insbesondere um die dringend notwendigen Überbrückungshilfen für die mittelständischen Busreiseveranstalter.


Datum:
02.06.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Geplant seien Zuschüsse zu den laufenden Fixkosten der Betriebe, die maßgebliche Umsatzausfälle im Vergleich zum Vorjahr aufgrund des Verbotes von Reisebusreisen beklagen, schreibt der RDA Internationaler Bustouristik Verband in einer aktuellen Pressemitteilung.

„Wir gehen fest davon aus, dass heute der Koalitionsausschuss und in der Folge morgen das Kabinett die dringend notwendigen Überbrückungshilfen für den touristischen Mittelstand beschließen. Das ist gerade mit Blick auf die ernste Notstandslage der Busreiseveranstalter durch die erdrückend hohen Fixkosten für Reisebusse und Betriebshöfe bei zeitgleicher Umsatzlosigkeit alternativlos. Der bundesweite Aktionstag am 27. Mai, den der RDA zusammen mit dem bdo und der gbk organisierte, hat den politischen Druck in Berlin beachtlich erhöht und so dazu beigetragen, dass heute in Berlin konkret über unsere Forderungen entschieden wird“, erklärt RDA-Präsident Benedikt Esser.

HASHTAG


#RDA

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.