-- Anzeige --

Alternative Antriebe: Regiobus Potsdam Mittelmark tankt GTL

Minister Beermann (Mitte) überreicht den Förderbescheid an Vizelandrat Christian Stein, links Regiobus-Geschäftsführer Hans-Jürgen Hennig
© Foto: Landratsamt Potsdam-Mittelmark

Mit der Umstellung auf die Betankung mit der Kraftstoffart GTL ist das Busunternehmen Regiobus Potsdam Mittelmark nun zu 100 Prozent sauber unterwegs.


Datum:
16.08.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Busunternehmen Regiobus Potsdam Mittelmark hat seine Busflotte komplett auf 100 Prozent saubere Fahrzeuge entsprechend der europäischen Clean Vehicles Directive (CVD) umgestellt. Möglich macht dies die Betankung der Linienbusse mit der Kraftstoffart GTL (Gas-to-Liquids). „Nach erfolgreichen Langzeittests haben wir nun konsequenterweise einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung nachhaltige Mobilität umgesetzt. Dabei hat Regiobus auch immer die wirtschaftlichen Aspekte und die Betriebssicherheit im Fokus“, sagte Geschäftsführer Hans-Jürgen Hennig.

Der finanzielle Mehraufwand in Höhe von circa drei bis fünf Prozent wird nach Unternehmensangaben teilweise kompensiert durch geringeren Verbrauch (bis zu zwei Prozent) und Potential für die Reduzierung der Wartungs- und Instandsetzungskosten für beispielsweise Kraftstofffilter und Abgasboxen, erklärte Regiobus. Als besonders bemerkenswert bezeichnet das Unternehmen, dass „die Umwelteffekte bei älteren Fahrzeugen mit Abgasstandards vor Euro 6 spezifisch noch bessere Werte erreichen“.

Am 2. August 2021 trat die CVD unmittelbar in Kraft. Mit Umsetzung in nationales Recht wurde nun auch die Kraftstoffart GTL für die Nutzung als alternativer Kraftstoff offiziell freigegeben. Regiobus Potsdam Mittelmark hat bereits Anfang 2020 auf dem Betriebshof in Bad Belzig mit acht Omnibussen Mercedes-Benz Citaro den Testeinsatz von GTL begonnen und seitdem über immer mehr Fahrzeuge und in Folge auch auf den weiteren Betriebshöfen die Umstellung schrittweise vollzogen.

Zudem lässt das Busunternehmen zwei Dieselbusse zu E-Fahrzeugen umbauen, die bei Landesgartenschau in Beelitz im kommenden Jahr eingesetzt werden sollen. Mit 784.000 Euro fördert das Land Brandenburg die Umrüstung. Die Förderung überreichte Guido Beermann (CDU), Minister für Infrastruktur und Landesplanung, an Christian Stein, Vizelandrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark. „Um unsere Mobilität klimagerecht zu gestalten und die dafür notwendige Verkehrswende zu schaffen, brauchen wir noch mehr innovative Angebote im ÖPNV. Regiobus geht hier mit Blick auf einen klimagerechten Öffentlichen Personennahverkehr mit gutem Beispiel voran“, sagte Minister Beermann bei der Übergabe des Förderbescheids.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.