-- Anzeige --

Fernbus: Flix und Shell vereinbaren Kooperation

Fernbus: Flix und Shell vereinbaren Kooperation
Shell und Flix wollen die Entwicklung und Einführung von Bio-LNG für Fernbusse vorantreiben
© Foto: FlixBus

Der Fernbusanbieter Flix ist eine Kooperation mit Shell eingegangen, Ziel der Zusammenarbeit ist der Einsatz von alternativen Kraftstoffen im Fernbussegment.


Datum:
22.11.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die beiden Unternehmen Shell und Flix sind eine strategische Partnerschaft zur Nutzung von alternativen Kraftstoffen für Fernreisebusse eingegangen. Man wolle gemeinsam darauf hinzuarbeiten, die nötige Infrastruktur für die Transformation der Busflotte zu schaffen, so die beiden Unternehmen, die ein entsprechendes Memorandum of Unterstanding (MoU) unterzeichnet haben. Mit der Partnerschaft wolle man „die Entwicklung und Etablierung von alternativen Kraftstoffen wie Bio-LNG, HVO (Hydriertes Pflanzenöl) und Biodiesel sowie Wasserstoff und Strom für einen zukunftsgerichteten Fernbustransport vorantreiben“, heißt es in einer Erklärung.

Man habe das Ziel, bis 2050 Unternehmen mit Netto Null Emissionen zu werden und investiere daher kontinuierlich in den Einsatz von Alternativen zu herkömmlichen Kraftstoffen und Flotteneffizienz. Da die Unternehmen international agieren, sehe man „großes Potenzial in der langfristigen gemeinsamen Planung und Gestaltung der entsprechenden Infrastruktur“, so die beiden Unternehmen.

Bio-LNG für die Flixbus-Flotte

Als erstes Projekt dieser strategischen Partnerschaft möchten Shell und Flix die Entwicklung und Einführung von Bio-LNG für die Busse der Flix-Flotte vorantreiben. Dazu planen die beiden Unternehmen, in den nächsten zwei Jahren bis zu 50 Busse der Flotte von Flixbus auf Bio-LNG umzustellen. Das Bio-LNG wird aus landwirtschaftlichen Rest- und Abfallstoffen produziert.

„Es ist unsere Aufgabe, Reisen so nachhaltig wie möglich zu gestalten, indem wir intelligente und umweltfreundliche Mobilitätslösungen anbieten. Gemeinsam mit unserem Partner Shell erforschen wir den Einsatz alternativer Kraftstoffe. Insbesondere Biogas ist ein großer Schritt nach vorn, da es nicht nur die CO2-Emissionen erheblich reduziert, sondern auch dazu beiträgt, organische Reststoffe zu recyceln und Mülldeponien zu vermeiden. Wir sind entschlossen, diese Technologie in unserem Netz umfassend einzuführen“, sagte Fabian Stenger, COO bei Flix.

„Mit der Kooperation von Flix und Shell setzen wir einen weiteren Meilenstein hin zu nachhaltiger Mobilität. Wir freuen uns auf die kommenden Projekte, die wir gemeinsam umsetzen werden, um auch den Fernbusverkehr bei der Dekarbonisierung zu unterstützen“, fügte Sönke Kleymann, Geschäftsführer EuroShell Deutschland, hinzu.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.