-- Anzeige --

Corona: Zoom Erlebniswelt schließt erneut Tierhäuser

Das ELE Tropenparadies ist ab Freitag, 20. August, nicht mehr zugänglich
© Foto: Zoom Erlebniswelt

In der Zoom Erlebniswelt reagiert man auf die neue Corona-Schutzverordnung in Nordrhein-Westfalen. So müssen die Tierhäuser erneut schließen.


Datum:
20.08.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Aufgrund der ab Freitag, 20. August 2021, in Kraft tretenden Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen wird die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen die Tierhäuser erneut schließen. Das ELE Tropenparadies in der Erlebniswelt Asien sowie das ELE Dschungelabenteuer in der Erlebniswelt Afrika sind damit ab Freitag nicht mehr zugänglich. Tageseintrittskarten für die Zoom Erlebniswelt sind ausschließlich im Onlineshop zu erwerben, die Tageskassen sind bis auf Weiteres geschlossen. Derzeit ist der Einlass in die Zoom Erlebniswelt ohne Terminreservierung möglich. Das Vorzeigen eines Nachweises – geimpft, genesen, getestet – ist laut der Erlebniswelt für den Einlass nicht notwendig.

Maskenpflicht besteht weiterhin in allen geschlossenen Räumen, aber auch überall dort, wo ein Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann. In Warteschlangen und Anstellbereichen, wie etwa beim Einlass, muss ebenfalls eine medizinische Maske getragen werden. Für das ELE Dschungelabenteuer in der Erlebniswelt Afrika gibt es einen barrierefreien Umgehungsweg. Der Weg um das ELE Tropenparadies in der Erlebniswelt Asien ist nicht barrierefrei, sondern nur über eine Treppe zu umgehen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.