-- Anzeige --

Destination: Hohe Tourismusintensität an der Ostsee

Beliebtes deutsches Reiseziel: Mecklenburg-Vorpommern
© Foto: Arco Images

Ein Vergleich der Urlaubsgebiete in der Europäischen Union zeigt, dass Mecklenburg-Vorpommern die deutsche Region mit der höchsten Tourismusintensität ist.


Datum:
23.06.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit der Lockerung der Reisebeschränkungen nimmt der Touristenandrang in Europas Urlaubsregionen zu. Die Tourismusintensität in einer Region kann anhand der Übernachtungen je Einwohner beziehungsweise Einwohnerin gemessen werden. Mecklenburg-Vorpommern zählte als deutsche Region mit der höchsten Tourismusintensität im Jahr 2019 rund 19 Übernachtungen pro Einwohnerin und Einwohner, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf der Basis von Eurostat-Daten mitteilte.

Besonders hoch ist das Verhältnis zwischen Urlaubsgästen und Einheimischen im EU-Vergleich in der südlichen Ägäis: Dort kommen im Durchschnitt 78 Übernachtungen auf eine Einwohnerin oder einen Einwohner pro Jahr. Auf den Ionischen Inseln waren es 67 Übernachtungen pro Person (Daten für Griechenland: 2017). Südtirol und die kroatische Adriaküste kamen auf jeweils 63.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.