-- Anzeige --

Events: Musikherbst am Wilden Kaiser erst wieder 2022

Der Musikherbst am Wilden Kaiser wird leider auch 2021 noch einmal aussetzen
© Foto: Travel Partner/ Ines Entleitner

Der Veranstalter Travel Partner hat den Musikherbst am Wilden Kaiser für 2021 abgesagt, im kommenden Jahr soll die Veranstaltung eine exklusive Note bekommen.


Datum:
14.05.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nochmals eine Runde aussetzen, heißt es in diesem Jahr leider für den Musikherbst am Wilden Kaiser. Nach langen intensiven Überlegungen und Beratungen des internen Planungsstabes sagte der Veranstalter Travel Partner die Veranstaltung für 2021 ab. Die Absage erfolgt in enger Abstimmung mit den touristischen und künstlerischen Partnern, die das Vorgehen des Veranstalters für richtig und vernünftig halten und Verständnis dafür haben.

Man habe sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, erklärte Produktmanager Georg Steiner. „Im Gegenteil, sie ist uns sehr schwergefallen, denn nach der langen Pause und den vielen Ideen und Vorbereitungen, die wir bereits in das Event investiert haben, würden wir nichts lieber, als mit unseren Gästen und Künstlern zu feiern. Da aber nun leider abzusehen ist, dass dies an dem diesjährigen Termin in dieser Form noch nicht möglich sein wird, setzen wir unsere ganze Energie auf die Planung des Musikherbstes 2022.“

Busunternehmer, die den Musikherbst am Wilden Kaiser gebucht hatten, wurden bereits kontaktiert und informiert. Für ihre Gruppen organisiert Travel Partner gerne ein abwechslungsreiches Programm in der Region – abgestimmt auf die Wünsche der Gäste. Selbstverständlich kann der Musikherbst 2021 auch kostenfrei storniert oder auf 2022 umgebucht werden.

„Show vom Feinsten mit einem nochmaligen Qualitätssprung“

Für 2022 habe man sich einiges einfallen lassen, die Gäste „können sich auf eine Show vom Feinsten mit einem nochmaligen Qualitätssprung freuen“, kündigte Georg Steiner an. „Durch das überarbeitete Sitzkonzept und Platzangebot wird der Musikherbst eine exklusive Note bekommen. Wir rechnen aufgrund der limitierten Anzahl an Tickets mit einer rasch steigenden Nachfrage.“

An den beiden langen Konzert-Wochenenden (28. September bis 1. Oktober und 5. bis 8. Oktober) sollen namhafte Künstler für die lange Wartezeit mehr als entschädigen. Die Programmdetails dazu werden in Kürze bekanntgegeben.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.