-- Anzeige --

Paketer: Italien kulinarisch und genussvoll erleben

In den Wintermonaten zeigen sich Städte wie Venedig manchmal von einer ganz anderen Seite
© Foto: Thomas Burgert

In seinem neuen Winterkatalog zeigt Michelangelo neue Reiseideen für Italien, viele Programme sind ohne Einzelzimmerzuschlag.


Datum:
17.02.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Paketer Michelangelo International Travel zeigt in seinem neuen Winterkatalog, wie man vom Kürbisfest im Friaul bis zur Mimosenblüte an der Côte d’Azur prächtig durch die Herbst- und Wintermonate kommen kann. Ob der Besuch von Trüffelmessen, die Olivenernte, lebhafte Volksfeste, Kochkurse oder Käse- und Schokoladefestivals – die Programme von Michelangelo zeigen, wie sich Italien im Herbst und Winter besonders kulinarisch und genussvoll erleben lässt. Gleichzeitig bietet der Katalog Ideen für Gäste, die gerne aktiv sind und die beispielsweise beim Weinwandern auf ihre Kosten kommen.

Neu sind die „Black-Friday-Shopping-Reisen“, die nach Mailand, Verona und Bologna führen. Der Advent wird schön gemütlich und stimmungsvoll, wenn malerische Landschaften und verwinkelte Städtchen auf dem Programm stehen. Am Lago Maggiore fährt man mit der Centovalli-Bahn ins festlich geschmückte Weihnachtsdorf und am Comer See verzaubert das Lichterfestival mit kunstvoll in Szene gesetzten Sehenswürdigkeiten. In der Vorweihnachtszeit zeigen sich in Städten wie Turin, Neapel, Rom oder Venedig zudem völlig neue Seiten, auch für Besucher, die diese Orte gut zu kennen meinen.

Rundtouren verbinden reizvolle Ziele miteinander

Neu im Angebot sind Weihnachts- und Silvester-Termine in Kroatien und auf Malta sowie Rundtouren, die einige reizvolle Ziele miteinander kombinieren. So kann man beispielsweise Amalfi, Pompeji, Matera und Apulien im festlichen Flair inklusive Krippenstraße in Neapel und lebendiger Krippe im „Bethlehem von Sorrent“ erleben. Oder „Inselhüpfen im Mittelmeer“ buchen und Weihnachten auf Sizilien und den Jahreswechsel auf Malta feiern.

Viele Reisen sind ohne Einzelzimmer-Zuschlag. „Wir sind damit am Puls der Zeit“, erklärte Helena Rüdisser. Bei einem Großteil unserer Reisen wird bereits ab 15 zahlenden Gästen ein Freiplatz gewährt.“ Schnäppchen-Reisen und die Programme „Zwei reisen, einer zahlt“ kommen den Kunden preislich entgegen.

Abgerundet wird der Winterkatalog für die Saison 2022/23 mit den beliebten Bestseller-Reisen, die das Frühjahr mit Lebenslust einläuten. Sie bieten Trips zu Konzerten und Veranstaltungen, Reisen zum faszinierenden Karnevalstreiben, zu paradiesischen Gärten und zu den „schönsten Orten Italiens“.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.