-- Anzeige --

Elektrobusse: Ein Großauftrag für VDL

Die Busse vom Typ Citea sollen ab September ausgeliefert werden
© Foto: VDL Bus & Coach

VDL wird fast 200 Busse an das niederländische Verkehrsunternehmen EBS liefern, es ist der größte Auftrag über Elektrobusse für den Hersteller.


Datum:
17.01.2023
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der niederländische Bushersteller VDL hat einen Auftrag über die Lieferung von 193 Elektrobussen erhalten. Die Busse vom Typ des Citea der neuen Generation gehen an das Verkehrsunternehmen EBS. EBS wird damit ab Dezember 2023 die Linien der neu vergebenen Konzession Zaanstreek-Waterland betreiben. Die Fahrzeuge werden ab September 2023 ausgeliefert. Es sei der bisher größte Auftrag über Elektrofahrzeuge für VDL, so der Hersteller. Der Auftrag umfasst 60 VDL Citeas der neuen Generation vom Typ LE-122 und 133 VDL Citeas LE-135. Die Fahrzeuge werden mit Batteriepaketen mit einer Kapazität von 490 kWh (LE-122) bzw. 552 kWh (LE-135) ausgestattet.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir in den nächsten 15 Jahren den öffentlichen Nahverkehr in Zaanstreek-Waterland betreiben werden. Die Wahl von Elektrobussen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Unsere Elektrobusflotte wächst mit diesem Auftrag auf mehr als 500 Fahrzeuge an“, sagte Wilko Mol, CEO von EBS angesichts des Großauftrags.

Start mit einem hohen Verkehrsangebot

Nach Angaben von Vervoerregio Amsterdam übernehme EBS eine „ehrgeizige und flexible Konzession“. EBS werde mit einem hohen Verkehrsangebot starten und soll schnell auf Umstände wie steigende Fahrgastzahlen reagieren können. Darüber hinaus lege EBS noch mehr als in der aktuellen Konzession den Schwerpunkt auf Inklusion, so dass alle unterschiedlichen Zielgruppen den öffentlichen Verkehr optimal nutzen könnten.

„Wir sind sehr stolz, dass VDL Bus & Coach die gesamte neue Flotte für diese neu geschaffene Konzession liefern darf“, sagte Rolf-Jan Zweep, der am 1. Januar dieses Jahres die Funktion des CEO von VDL Bus & Coach von Paul van Vuuren übernommen hat. „EBS und VDL sind gute Bekannte, da wir EBS schon früher mit zehn elektrischen Gelenkfahrzeugen für die Konzession Waterland und 23 elektrischen Low-Entry-Fahrzeugen in Haaglanden zu Diensten sein konnten.“

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.