Virtual-Reality-Zeitreise ins geteilte Berlin

© Foto: TimeRide GmbH

TimeRide Berlin führt Gäste anlässlich des Jubiläums „30 Jahre Deutsche Einheit“ auf eine virtuelle Reise in das historische Berlin und macht so die letzten Jahre vor der Wiedervereinigung hautnah erfahrbar.


Datum:
07.10.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



TimeRide Berlin präsentiert sich als multimedialer Erlebnisort zum 30. Jubiläum der Deutschen Einheit. Die Besucher unternehmen dazu im Nachbau eines zeitgenössischen Reisebusses eine Virtual-Reality-Fahrt über die Grenze am Checkpoint Charlie in den Ostteil der Stadt. Die VR-Brillen sollen dabei einen freien 360-Grad- Rundumblick auf das Berliner Stadtbild der 1980er Jahre ermöglichen und vermitteln den Eindruck, die Stadt als Zeitzeuge selbst zu erkunden. Die Illusion einer Zeitreise wird außerdem durch Vibrationen und Fahrtgeräusche sowie der originalgetreuen Kulisse des Reisebusses noch zusätzlich verstärkt.

Drei exemplarische Biografien aus Ost- und Westdeutschland begleiten den virtuellen Ausflug in die jüngere Geschichte der Hauptstadt. Sie verdeutlichen die unterschiedlichen Lebensrealitäten in beiden Systemen und erlauben eine persönliche Perspektive bei der Virtual-Reality-Reise in den Ostteil der Stadt: Die Gäste können sich einen der Charaktere aussuchen, um mit ihm als Erzähler eine individuelle Zeitreise ins getrennte Berlin anzutreten.

Der Besuch von TimeRide Berlin dauert rund 45 Minuten und ist vor Ort buchbar.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.timeride.de/berlin.

HASHTAG


#TimeRide

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.